Am 11.11.2017 fand das Hörfest in Fürth statt, bei dem Jung FM und der Bezirksjugendring mit einigen Projekten kräftig Preise abgeräumt haben.


1. Preis in der Kategorie Journalistischer Beitrag (8-12 Jahre): "On Tour - Auerochsenreportage"
Projekt Ferienradio in Kooperation mit dem Kreisjugendring Bamberg-Land

2. Preis in der Katgorie Air Check mit: "Frankenspezialsendung" Jung FM - Das Jugendradionetzwerk

3. Preis in der Katgeorie Hörspiel (8-12 Jahre), sowie Publikumspreis: "Honeybees" - Projekt in Kooperation mit dem Kreisjugendring Bamberg-Land

3. Preis in der Kategorie journalistischer Beitrag ( 8-12 Jahre): Funkolino "Die Show des Sinnlosen Wissens" in Kooperation mit dem Stadtjugendring Coburg

Wir bedanken uns bei allen, die so fleißig an den Produktionen mitgewirkt haben. Die prämierten Beiträge,Sendungen und Hörspiele könnt ihr euch ganz einfach hier downloaden:


https://www.jungfm.net/

 


 

Am 11. November fand die erste oberfränkische Bezirksjugendringvollversammlung nach der BJR-Satzungsreform im Jugendhaus am Knock in Teuschnitz statt.

Der stellvertretende Landrat von Kronach, Gerhard Wunder, begrüßte die Delegierten und Gäste in Teuschnitz. Bezirksrat und Einzelpersönlichkeit Uwe Metzner überbrachte die besten Wünsche von Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler.

Schwerpunkte der Versammlung waren der Zwischenbericht des Vorstands sowie die Beschlussfassung des Nachtragshaushalt 2017 und des Jahresprogramms 2018.

Auch der Präsident des Bayerischen Jugendrings, Matthias Fack, war nach Teuschnitz gekommen. Fack bedankte sich beim Bezirksjugendring Oberfranken für die gute Zusammenarbeit und informierte über aktuelle Entwicklungen der Landesebene.

Erfreulicherweise konnten zur ersten Bezirksjugendringvollversammlung gleich drei neue Delegierte begrüßt werden. Sowohl der DITIB-Jugend, als auch der Fastnachtsjugend Franken wurde von der Vorstandschaft das Vertretungsrecht im Bezirksjugendring Oberfranken eingeräumt. Zum ersten Mal wurde auch ein Vertreter der oberfränkischen Vereinigungen junger Menschen mit Migrationshintergrund - kurz VJM - herzlich willkommen geheißen!

 

Vorstandsmitglied Michael Ziegler, Vorsitzender Michael Eckstein, Geschäftsführer Franz Stopfer
Grußwort Gerhard Wunder, sellv. Landrat
Grußwort Uwe Metzner, Bezirksrat und Einzelpersönlichkeit
Vorstandstisch
Vorstellung der Fastnachtsjugend Franken
Neue Mitglieder in der BezJR-Vollversammlung: Delegierter der VJMS und die DITIB-Jugend
Mitglieder der Bezirksjugendringvollversammlung
Verabschiedung von Florian Karl-David ehemaliges BezJR-Vorstandsmitglied
Verabschiedung Florian Karl-David


 

Am 7. November veranstalteten wir gemeinsam mit der Regierung von Oberfranken sowie den MB-Dienststellen der oberfränkischen Realschulen und Gymnasien einen Workshop für pädagogisches Fachpersonal in der OGTS zum Thema "Auffälliges Verhalten bei Schüler/innen - wie gehe ich in der OGTS damit um?".

Als Referenten konnten wir Herrn Markus Schneider-Geier - Konrektor an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Bayreuth - gewinnen.

referent


 

Am 18. November veranstalteten wir als Regionalkoordination von "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" unseren ersten Lehrerworkshop.

14 engagierte Lehrkräfte der oberfränkischen SOR-SMC Schulen bildeten sich zum Thema "Flüchtlingskinder und -jugendliche in der Schule - ein interkulturelles Training für Lehrkräfte" weiter.

Ziel der Veranstaltung war es interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und gleichzeitig zu erfahren, wie man diese im Unterricht vermitteln kann.

Schwerpunktmäßig ging die Referentin Michaela Schmitz auf Kultur und Ethnozentrismus, Trauma und Kulturschock, Hierarchien und Machtdistanz, Individualismus und Kollektivismus, Kommunikationsstile, Sach- bzw. Personenorientierung sowie die Körpersprache in der interkulturellen Kommunikation ein.

referentin 1     teilnehmerinnen 1
       
teilnehmerinnen 2     referentin 2

img 8550

Der Bezirksjugendringausschuss tagte am 12.11.2016 in Schwarzenbach am Wald. Geladen waren die Delegierten aus Jugendringen und Verbänden, sowie zahlreiche Ehrengäste aus der Politik. Schwerpunkte der Veranstaltung war ein Rückblick auf das noch laufende Jahr, sowie die Vorstellung des Jahresprogramms für 2017. Außerdem wurden die langjährigen Deligierten Jutta Bühl, Stadtjugendring Bayreuth, und Luise Pusch, Bayerische Sportjugend, verabschiedet.     

 

musikalische untermalung

Seit dem 25. Oktober verstärkt das Gymnasium Fränkische Schweiz das Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Einen ausführlichen Presseartikel aus den Nordbayerischen Nachrichten gibt es HIER!


tvpriesendorf web

Auch die Grund- und Mittelschule
Priesendorf-Lisberg gehört nun zum Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"!

Einen ausführlichen Bericht gibt es HIER!

 

Am 14.11. tagte der Bezirksjugendringausschuss im Jugendtagungshaus Wirsberg. Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler würdigte in seinem Grußwort die Arbeit des Bezirksjugendrings und lobte die stets gute Zusammenarbeit. Im Rahmen der Tagung wurde dem Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder LV Bayern e.V. (BdP) das Vertretungsrecht im Bezirksjugendring eingeräumt. Außerdem wurden Udo Schoberth als scheidender Vorsitzender des Stadtjugendrings Bamberg sowie Alexander Müller aus dem Vorstand des Bezirksjungendrings verabschiedet.

grusswort-bezpraesident bezjr-bdp-vertretungsrecht verabschiedung-u-schobert verabschiedung-a-mueller
IMG_4488_wo

IMG_4513_wo

IMG_4527_wo

Hochrelevant war das Thema der Herbstarbeitstagung für Mitarbeiter/innen der Gemeindlichen und Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Oberfranken. Über 40 Teilnehmer/innen setzten sich unter Anleitung der Referentin Monika Strätz-Stopfer mit dem Thema "Stressbewältigung / Burnout-Prävention" auseinander. Die Tagung fand am 6. Oktober, im KOMMunalen Jugendzentrum in Bayreuth statt.

 

tanja kinkel webseiteWenn wir Autofahrer auf Grund ihres Kennzeichens verteufeln… ist das bereits Diskriminierung? Wo fängt Dis- kriminierung, Mobbing und Rassismus eigentlich an? – Darüber sprach die Schriftstellerin und Buchautorin, Tanja Kinkel, in ihrer Rede am Freitag bei der Titelverleihung am Kaiser-Heinrich-Gymnasium in Bamberg. Sie war selbst Schülerin am KHG und hat deshalb einen besonderen Bezug zur Schule, und auch zur Stadt Bamberg.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.