... der Arbeitsgemeinschaft von gut 40 Jugendorganisationen und 13 Jugendringen in der Region. Wir bieten Seminare, Finanzierung, Projekte, Beratung und Know-how für die Jugendarbeit in Oberfranken.

Ein Schwerpunkt des Projekts Freundschaften ohne Grenzen sind deutsch-tschechische Freiwilligenaktionen, die wir auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem Projekt "72 hodin" (dt. 72 Stunden) des Tschechischen Kinder- und Jugendrats durchführen.

Das Projekt "72 Stunden" unterstützt deutsche und tschechische Jugendliche, die gemeinsam für ihre (Nachbar-)region oder für Dritte aktiv werden (z.B. kleine Renovierungs- oder Aufräumarbeiten an einer Schule, einem Kindergarten, Pflanzaktionen, etc.). Oberfränkische Jugendgruppen, die an einer Aktion in den tschechischen Regionen Karlsbad und Pilsen teilnehmen oder tschechische Jugendlichen zu einer Aktion nach Oberfranken einladen möchten, können sich bei der Projektmitarbeiterin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Gerne unterstützen wir bei der Planung, Durchführung und Finanzierung der Veranstaltung.

72 hodin


 

Am 6. Juni veranstaltete der Bezirksjugendring einen Infoabend zur "Gema-Reform".

Als Referenten konnten wir Bernd Schweinar vom Verband für Popkultur in Bayern e.V. gewinnen. Er informierte die Anwesenden ausführlich über die Änderungen und Konsequenzen, die sich aus der Reform ergeben und stand allen Teilnehmer/innen Rede und Antwort.

Der Referent Bernd Schweinar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Präsentation zum Infoabend gibt es HIER!


 

Dass eine eine engagierte Jugendpolitik wichtig ist, wurde am vergangenen Montag (14. Mai 2018) im Rahmen der Bezirkskonferenz "Kommunale Jugendpolitik" deutlich.

Zahlreiche Bürgermeister/innen, Jugendbeauftragte, Jugendpfleger/innen und weitere Interessierte folgten der Einladung des Bezirksjugendrings, der die Konferenz gemeinsam mit dem Bezirk Oberfranken, dem Bayerischen Jugendring und der Arbeitsgemeinschaft der oberfränkischen Jugendpfleger/innen veranstaltete.

Begrüßung durch Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler
Plenum
Vortrag von Frank Ebert, Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken
Vortrag von Winnfried Pletzer, Bayerischer Jugendring
Radio-Interview mit Ursula Albuschkat, Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Jugendpfleger/innen
Frage aus dem Publikum
Plenum
Vortrag von Jürgen Ziegler, Kreisjugendring Kulmbach
Bezirksjugendringvorsitzender Michael Eckstein bedankt sich bei den Referenten

Im Mittelpunkt des Abends standen die Fragestellungen:

  • Wie sehen Jugendliche Ihre Zukunft in den Kommunen Oberfrankens?
  • Welche Bedingungen möchten junge Menschen in ihrer Heimatgemeinden vorfinden?
  • Was sind Faktoren für das Wohl- und Zuhausefühlen?
  • Was sind „Bleibefaktoren“ für junge Menschen?

betzavtaBetzavta ist ein Trainingsansatz, um Vielfalt, Unterschiede und Entscheidungsfindung in Gruppen zu thematisieren und wurde in Israel als Konzept zur Demokratie- und Toleranzerziehung entwickelt.

Die Teilnehmer/innen des Schnupperworkshops lernen durch praktische Erfahrungen den Umgang mit Demokratie, eigener Macht, Toleranz und Fairness.

Gemeinsam mit dem Stadtjugendring Coburg und gefördert durch das BJR-Projekt "Aus Flüchtlingen werden Freunde" veranstalten wir 3 Schnupperworkshops für Ehren- und Hauptamtliche in der Jugendarbeit.

Anmeldungen sind ab sofort möglich!

Flyer & Anmeldeformular