Der Bezirksjugendring Oberfranken ist die Arbeitsgemeinschaft der oberfränkischen Jugendverbände und der Stadt- und Kreisjugendringe.

Unsere Ziele und Aufgaben 

Oberstes Ziel des Bezirksjugendrings Oberfranken ist es, sich durch Jugendarbeit und Jugendpolitik für die Belange aller jungen Menschen in Oberfranken einzusetzen. Er sucht dazu die Zusammenarbeit mit Verbänden, öffentlichen Stellen, Institutionen und Organisationen, die in diesen Bereichen wirken. (§ 2 Satzung des Bayerischen Jugendrings)

Dies setzen wir um durch

  • Jugendpolitische Interessenvertretung für die Belange der Jugendarbeit und die Erhaltung, Gestaltung und Weiterentwicklung der Lebensräume junger Menschen
  • Beratung und Unterstützung der oberfränkischen Jugendverbände, Stadt- und Kreisjugendringe, verschiedener Zielgruppen der Jugendarbeit, anderer freier und öffentlicher Träger der Jugendhilfe
  • Bildungsangebote für Haupt- und Ehrenamtliche sowie Multiplikator/innen in der Jugendarbeit
  • Bezirksweite Veranstaltungen für junge Menschen und/oder Aktive in der Jugendarbeit entsprechend dem Jahresprogramm
  • Verteilung von Fördermitteln für die oberfränkische Jugendarbeit aus den Mitteln der Bayerischen Staatsregierung, dem Bezirk Oberfranken und der Oberfrankenstiftung
  • Bedarfs- und Datenerhebungen zur Unterstützung der konzeptionellen Weiterentwicklung der oberfränkischen Jugendarbeit
  • Erledigung öffentlicher Aufgaben im Auftrag des Bayerischen Jugendrings

 

Als Gliederung des Bayerischen Jugendring (BJR) hat der Bezirksjugendring die Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.).

Mit Beschlussfassung des Oberfränkischen Kinder- und Jugendprogramms wurden durch den Bezirk Oberfranken, die ihm in Art. 31 AGSG zugewiesenen Aufgaben der Jugendarbeit, vertrauensvoll an uns übertragen. Seitdem ist der Bezirksjugendring auch Fachstelle für Jugendarbeit in Oberfranken.